Aktuelle Förderaufrufe & Wettbewerbe

Schleswig-Holstein: Förderung für mobile Schlachtung von Rindern

Das schleswig-holsteinische Ministerium für Landwirtschaft, ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz (MLLEV) fördert Investitionen in mobile Schlachtanlagen für Rinder mit bis zu 25.000 Euro. Antragsfrist: 31. Juli 2024

Förderfähig sind Kosten für die Beschaffung von teilmobilen Schlachteinheiten für Rinder. Die Höhe der Zuwendung kann bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben betragen und darf den Förderhöchstbetrag von 25.000 Euro nicht übersteigen.

Insgesamt stehen 100.000 Euro für die Förderung mobiler Schlachtanlagen im Landeshaushalt zur Verfügung.

Weitere Informationen

Nach oben