Details

#EuropaAufDemLand: Klimastabile Wälder für die Region Elbe-Elster

In einem öffentlichkeitswirksamen Projekt verbinden kleine und mittlere private Waldbesitzer im südlichen Brandenburg als Reaktion auf Klimafolgen Forschung, Umweltbildung und forstliche Praxis – und sorgen so dafür, dass ungleiche Akteure miteinander ins Gespräch kommen.

Im Gegensatz zu großen Betrieben sind kleine und mittlere private Waldbesitzer im südlichen Brandenburg nicht vollständig vom Holzerlös abhängig.

Trotzdem besteht aufgrund emotionaler Bindung eine Bereitschaft, in Maßnahmen gegen die Folgen des Klimawandels zu investieren. Die Strategie: Eine regionale Aktions-Plattform mit den Handlungsfeldern Waldschutz und Walderneuerung soll ein Bewusstsein "pro Wald" schaffen. Möglich macht dies eine Zusammenarbeit von Akteuren aus Forschung, Umweltbildung und Praxis.

Bis zur Europawahl im Juni stellen wir auf unserer Website und sowie auf Instagram und Facebook eine Auswahl an umgesetzten Projekten in ländlichen Räumen vor, die eins gemeinsam haben: Sie wurden durch den ELER gefördert.

Auch Sie haben die Gelegenheit, sich an unserer EU-Projekte-Aktion zu beteiligen:

Für Instagram und Facebook: Verlinken Sie uns auf Bildern zu den Projekten unter dem Hashtag #EuropaAufDemLand.

Für die Website: Senden Sie uns Informationen und Bildmaterial an unsere Online-Redaktion unter dvs_online@ble.de. Wir stellen Ihr Projekt dann auf unserer Website vor.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Mehr Informationen zum Projekt und zur EU-Projekte-Aktion der DVS

Nach oben